Kreisverband Jeverland e.V.
Bereitschaft Sande
Nordwest-Krankenhaus • 26452 Sande • Tel.: 04422 991920
Übersicht
• Startseite
• Bilder
• Die Bereitschaft
• Fahrzeuge
• Geschichte
• Räumlichkeiten
Direkt zu
• Blutspenden
• Hintergrunddienst
• Schnelleinsatzgruppe
Weitere Inhalte
• Datenschutz
• Einsatzarchiv
• Forum
• Gästebuch
• Haftungsausschluß
• Impressum
• Kontaktformular
• Newsarchiv
Service
• Anfrage SanDienst
• Blutspendetermine
• Links
275610 Besucher
_
StartseiteSeite drucken

DRK Jeverland unterstützt bei Hochwasserkathastrophe (11.06.2013)

Auch DRK-Helfer aus dem Jeverland führen Einsätze im Hochwassergebiet durch

Im Rahmen der Hochwasserbekämpfung in den Landkreisen Lüneburg und Lüchow-Dannenberg kamen in den letzten Tagen auch Helferinnen und Helfer der Bereitschaften des DRK-Kreisverbandes Jeverland e.V. zum Einsatz.
Auf Anforderung des DRK-Landesverbandes Niedersachsen wurden insgesamt 4 Transporte zur Lieferung von Wolldecken, Feldbetten und Zelten aus Beständen des DRK-Kreisverbandes Jeverland in den Landkreis Lüneburg sowie in das Zentrallager des DRK-Landesverbandes Niedersachsen in Hannover-Misburg durchgeführt.

Peter Dirks, Rot-Kreuz-Beauftragter des DRK Kreisverbandes und damit für den Katastrophenschutz zuständig, hat die Einsätze in enger Abstimmung mit dem DRK Landesverband Oldenburg koordiniert.

Die Anforderung der Transporte erfolgte sehr kurzfristig. Die Helferinnen und Helfer der Bereitschaft Jever mussten das Material (500 Wolldecken, 100 Feldbetten und 15 Zelte) verladen, damit jeweils die Transporte mit Personal aus allen drei DRK-Bereitschaften durchgeführt werden konnte. Alle Transporte wurden in den Nachtstunden mit dem LKW der Bereitschaft Jever durchgeführt.
Bei dem Material handelt es sich um die eigene Materialreserve, die im Fall einer Katastrophe überall dort zum Einsatz kommt, wo sie benötigt wird. Nach Einsatzende im Katastrophengebiet erfolgt eine Rückführung und Einlagerung.

Auf Anforderung des Landesverbandes halten sich derzeit 15 Helferinnen und Helfer des DRK bereit, um im Falle einer eventuellen Evakuierung Rettungswagen und Betreuungshelfer in den betroffenen Landkreisen stellen zu können. Da ein Einsatzauftrag nur im Rahmen der überörtlichen Katastrophenhilfe auf Anforderung der Polizeidirektionen erfolgen kann, muss täglich eine Abfrage des verfügbaren Personals erfolgen.
Alle Einsatzfahrzeuge, insbesondere die Rettungswagen, stehen rund um die Uhr einsatzbereit an allen drei Standorten des DRK Jeverland.

Bericht: P.Dirks, Rot-Kreuz- Beauftragter Kreisverband Jeverland

HW1.JPG HW2.JPG HW3.JPG

HW4.JPG HW5.JPG

 

 

 

 






zurück
_
Termine
Wachdienst Kreisverband
Am 20.05.2022, 18:00 Uhr
(Campingplatz Schillig)
Wachdienst Kreisverband
Am 26.05.2022, 09:00 Uhr
(Campingplatz Schillig)
Landpartie auf Schloss Gödens
Am 02.06.2022, 10:00 Uhr
(Sande)
Landpartie auf Schloss Gödens
Am 03.06.2022, 10:00 Uhr
(Sande)

Bereitschaftsabend
19.05.2022 um 20:00 Uhr



 Login:
 
  

DRK-Bereitschaft Sande • Nordwest-Krankenhaus • 26452 Sande • by seiten-bauer.com